Die Fallzahlen sind inzwischen wieder bei über 400 pro Tag. Jedoch gibt es weniger Spitaleintritte und es sterben weniger Leute (viele davon ü 85). Die Unsicherheit ist aber gross. Stehen wir vor der zweiten Welle? Oder hat sich das Virus abgeschwächt? Wird in den Wintermonaten alles schlimmer, wenn man mehr drinnen ist? Wie wird es mit der Grippe? Oder fällt diese dieses Jahr aus und nächstes Jahr wird alles schlimmer, weil man nicht immun ist? Oder ist doch alles übertrieben? Es sind schwierige Zeiten. Einschränkungen gibt es nach wie vor. Man trägt Masken in ÖV, teilweise in Läden, Händewaschen, Abstandsregeln, Teilnehmerbeschränkungen und überall muss man seine Kontaktdaten erfassen für die Rückverfolgung. Im Kindsgi fallen verschiedene Events aus, wie z.B der Besuchstag. Am ersten Kindsgitag durfte nur ein Elternteil mit (wir kamen trotzdem beide).