(English in the bottom)

One day in Mexico.

Das Organisieren der gemeinsamen Hinfahrt zur Grenze ging ziemlich into the trousers Smile.
Irgendwie kam jeder mit einem anderen Trolley, aber war nicht so schlimm... Alle Wege fürhen nach Tijuana.

Von US & A nach Mexico - da läuft man einfach über eine eingegitterte Brücke und dann durch 2 Drehtüren und schon ist man da. Kein Schwein interessiert es...

Mexico ist unübersehbar ein anderes Land. Völlig. Schmutziger, überall Händler auf den Strassen die einem in den Laden locken, ja fast ziehen oder zerren möchten - etwas unangenehm. Die Häuser sind anders, die Menschen sind anders, die Atmosphäre ist anders.

Irgendwann beschlossen wir, dass wir was trinken möchten - Doch nur wo? Wir liefen mal in Richtung zweier Restaurants und die Mitarbeiter der Restaurants begannen gleich mit einer wortlauten Sonderangebot-Ausruf-Schlacht...

Wir entschlossen uns schlussendlich für das Restaurant wo die Mitarbeiter besser posieren konnten...

... wobei das 2 für 1 Margarita Angebot wahrscheinlich auch noch ausschlaggebend war.
Was wir da noch nicht wussten: Free cockroach today.

Wir bestellten unser Getränk - tranken - machten Fotos - hatten Spass - liessen Spass mit uns machen.



Eine heitere Stimmung, gute Laune, fröhliche Gesichter und auf einmal ein Rumgeschreie, Hysterie und nahezu jeder von uns sprang von seinem Stuhl,ein Stuhl wurde zu Boden geworfen. Die ganze Aufmerksamkeit galt unserem Tisch. Und warum? Eine Kakerlake auf unserem Tisch!

Jemand warf sie mit meiner Postkarte (he!) vom Tisch runter und da kakerlatschte sie dann völlig unschuldig von dannen...

Wir beruhigten uns langsam wieder und erhielten auf diesen Schreck eine Gratis Tequilla Runde als Wiedergutmachung. Auch gut.

Heimlich packte ich meine Kakerlake wieder ein und erfreute mich an meinem Tequilla... nääää - stimmt gar nöd - ich hatte nichts damit zu tun, Kakerlaken gehören nicht zu meinem Unterhaltungssortiment, aber alle dreisten Mexico Besucher, sollten sich den Trick trotzdem merken... Wink.

Nachdem wir dann ziemlich "lustig" das Restaurant verliessen, beschäftigten wir uns wieder mit dem anstrengenden durch die Strassen kämpfen: Händlern ausweichen, Sonderangebote ignorieren und Taxi's abwimmeln.

Später assen wir noch z'Nacht, was gar nicht mal so schlecht war - Natürlich nicht im Kakerlaken Restaurant.

Dann beschlossen wir nach Hause zu immigrieren. Wir nahmen ein Taxi bis zum Border und marschierten mit neutralem Gesichtsausdruck zum Immigrationsschlater. Ich war etwas nervös, weil die mich richtig immigrieren mussten, weil ich sonst nicht allowed gewesen wäre so lange zu bleiben wie geplant ist. Aber alles okey - keine Angst, ihr habt mich noch eine Weile vom Hals... Sealed.

Aber es wäre ja nicht lusig, wenn nicht wenigstens einer von uns Probleme gehabt hätte beim immigrieren. Bin froh hat das Alfio übernommen. Nach einer halben Stunde hatten sie ihn aber dann doch noch gehen lassen Smile. Ich denke die Wunden heilen schnell.

Morgen ist mein letzter richtiger Tag hier in "San Diego". Seltsam. Mir nicht bewusst, aber vielleicht auch gut so. Ich merk's dann schon noch... Oder auch nicht, ich bin ja noch nicht mal von Hawaii abgereist - was ich da wohl noch so treibe?

Die Fotos von heute sprechen für sich...


English

We spent a really funny day in Mexico.

We went with the Trolley to San Ysidro and there we walked across the border to Mexico. Nobody was interessted in who is going to Mexico... we could just walk and suddenly we where there. We took a taxi to the center. We were very intelligent because we were 10 people and 4 of us were in the first taxi ant the other 6 where in the other... Laughing.  But I shouldn't care, I took the right taxi...



In the center we were a little bit walking in the street... it was horrible. There where everywhere dealer on the steet and they wanted us to go in their store - "special prize" and so on...

After we got the first impression of Mexico we got thirsty and decided to take a drink...
We were sitting in this restaurant and drunk our drinks and I will never forget when suddenly a coachroach appeared on our table, it was disgusting, but we got free Tequillas... Smile.

I heard that Mexico is especially intersting for going  out in the evening, because you can drink a lot for few money and you are full age with 18 (for some students interessting), but you have to be carefull because they will not allow you to go back to the USA if you are drunk...

We had really a funny day, but in the end I was happy to go back to the USA. One of us had of course problem with the immigration, they did something wrong with his first immigration, but they could correct this mistake... 30 minutes and 6 dollars later he got out of the immigraion office...

Have a look at the pictures, they will tell more...

Pictures