Wir hangen ein bisschen am See herum, spielten Federball, lasen und relaxten...

Irgendwann sah ich hinter dem Haus etwas, das ziemlich vielversprechend aussah... sie haben das Boot angehänt und natürlich ging's dann gleich los auf eine Ausfahrt...





Später lagen wir uns wieder in die Sonne, doch die Wolken nahmen immer mehr und mehr zu (was die wohl immer essen)... wir versuchten den Sonnenschein vorherzusagen, beobachteten Wolken und Verlauf und dann hiess es immer wieder, "in 2 Minuten kriegen wir noch 5 Minuten Sonne". Doch irgendwann kam dann gar keine Sonne mehr und wir gingen rein...

Wir konnten uns aber noch motivieren was zu unternehmen und fuhren nach Lake George.

Das ist so eine Ferienortschaft an einem See - ziemlich turistisch.

Wir spielten Minigolf, was sehr viel Spass gemacht hat :-)

Daraufhin gingen wir gemütlich in einem Restaurant am See essen.

Als wir zurück waren, ging es dann noch auf eine Abendausfahrt auf dem See. Es war sehr sehr schön...





Ja so ein Haus am See ist zum Relaxen schon nicht schlecht... :-)

Den Tag durch irgendwann hatte ich noch mit Hanspi telefoniert. Er wird mich am Freitag am Flughafen abholen... (Danke schonmal im voraus :-)  ). Das ist ziemlich komisch, jetzt geht es definitiv nicht mehr lange...