Vielleicht mal etwas über die Schule.
Das ist das Schulgebäude. Ein Hochhaus umgeben von anderen Hochäuser. User Klassenzimmer im 10ten Stock.



Auf der anderen Strassenseite - ein Hotel. Von unserem Klassenzimmer sehen wir rüber zu diesem Hotel.

Unsere Lehrerin erzählte uns die ganze Zeit von einem unglaublich schönen Typ, der ab und an in diesem Hotel sei und der oft oben ohne im Hotelzimmer rumstolziere, einer, der es sich leisten kann oben ohne rumzustolzieren.

Das machte uns neugierig, die Mehrheit der Klasse zumindest.

Heute - ganz normal Schule wie immer. Und plötzlich macht uns die Lehrerin histerisch und zugleich fassungslos aufmerksam auf das Geschehen auf auf der anderen Strassenseite. Ich freute mich schon, diesen unglaublich schönen Typ mal zu sehen und sah rüber. Doch nichts von schön - mehr unglaublich: da präsentierte sich ein alte Mann komplet nackt am Fenster. Wir wanken rüber, aber er ignorierteSmile. Leider war ich zu spät um ein Foto zu machen.

Doch hier eine Zeichnung aus meiner Erinnerung um euch möglichst gut teilhaben zu lassen:



Erschrekend einfach, wie wir abzulenken sind. Später sahen wir da noch Frau Holle. Wobei ihr Auftritt etwas weniger spektakulär war.


Nach dem Mittag war es witzig. Wir übten Listening. DJ Teacher legte das Tape ein und wir sollten hören und Übungen dazu lösen.
Nun denn - die Lehrerin legte also das Tape ein und ich sagte zu mir, dass ich jetzt zuhören muss, sonst kann ich die Aufgaben nicht lösen. Und dann begann die Musik. Dieses sinnlose Rumgeblinge bevor das Listening anfängt. Viel zu lange. Langweilig und doof. Und ich fragte mich, ob die die Musik wohl extra für dieses Englischbuch und die Aufgaben komponiert haben und ich frage mich, wer so etwas überhaupt komponiert. Wie würde wohl der Text zu dieser Melodie gehen? Hat sich Jemand an dieser Melodie reich verdient? Was mach ich eigentlich nach der Schule? Wie lang gehts noch?
Und dann kommt etwa der Punkt wo man realisiert, dass man bis jetzt noch kein Stück von dem was gesprochen wurde, mitbekommen hat. Und dann denkt man "o gott (reni) - ich muss doch zuhören". Ich muss zuhören, ich muss. Hoffentlich merkt die Lehrerin nicht, dass ich nicht zugehört habe. Ist der Mann im Hotelzimmer wohl immer noch nackt?

stop.

"What were they talking about?" - Ja das würde mich hingegen auch interessieren!

In dieser Situation bleibt nur zu hoffen, dass die restlichen 2/3 der Klasse besser aufgepasst haben. Man sucht dann ein bisschen was in der Tasche, schaut abgelenkt rein und hofft ganz fest, dass die Lehrerin einem nicht dran nimmt. 
Tat sie nicht. Gängster-Stefan musste Antwort geben. Und er bagann zu reden. Es tönte gut, ich glaubte ihm jedes Wort.
Bis die Lehrerin ihn fragte, von was er überhaupt spreche.

S war extrem witzig, die ganze Klasse (wir drei) waren alle nicht aufnahmefähig grad nach dem Mittag. Die Lehrerin nahms mit Humor und wir hörten uns das ganze nochmals anLaughing.