Heute stand Washington auf meinem Programm.

Ich fuhr einfach mal mitten in die Stadt, da wo man als Visitor halt hin will... Ich fand auch gleichein ein Public Parking, wo ich mein Auto abstellen konnte... naja... bevor ich reinfahren durfte, musste ich mich ausweisen, meinen Kofferraum öffnen und der uniformierte Mister lief einmal um mein Auto mit so einem Spiegel an einem langen Stock - so ein Frauenunterdenrockschauerleichterer...

Ich durfte reinfahren. Als ich das Gebäude verliess, bemerkte ich, dass dies auch wieder so ein Gebäude war, wo man nur durch Handgepäckkontrolle und Metalldetektor reinkommt - und ich durfte mit 2 vollgepackten Koffer reinfahren!!!
Zuerst freute ich mich, dass ich scheinbar so vertrauenswürdig, unschuldig und unkriminell aussehe... aber wenn man weiter denkt... nehmen die mich nicht ernst? Ich wär ja der optimale Bombenreinschmuggler...

Washington kann man gut zu Fuss besichtigen. Es hat viele interessante und schöne Gebäude und Denkmale. Ich hab lange nicht alles gesehen und mich ehr auf den Gesammteindruck konzentriert (wiederspricht sich das?).

In der Galerie seht ihr mehr.

Gegen Abend fuhr ich weiter um ein Motel zu finden. Riesen Verkehskaos um Washington... ziemlich ermüdend - zusätzlich hatte ich wieder mal etwas viel Sonne erwischt, war erschöpft vom vielen Laufen und überhaupt müde... Hab das nächst beste Motel geschnappt - halt ohne Internet.

Meine Pläne für morgen hab ich noch geändert. Ich wollte eigentlich Philadelphia besichtigen - werde aber meinen Onkel besuchen (er war mal mit meiner Tante verheiratet - also offiziell kein Onkel - aber für mich ist es Onkel Äschu). Er wohnt mit seiner Frau irgendwo in Pennsylvania. Irgendwie kam mir am Abend die Idee da anzurufen und einfach mal anfragen, ob ich vielleicht vorbeischauen könne... Die sind total unkompliziert und somit werde ich morgen dahin fahren und übernachten... Ich freu michsehr... habe Äschu über 10 Jahre nicht mehr gesehen...

 

English

Today I visited Washington. It's a nice city and I really liked to walk around there... I walked for several hours from one memorial to the other...

The buildings are quite impressive and huge!!! I just know them from the tv. One day was enough to get an overview, but there are so many more things to do and see in this city - I think it's no problem to spend several days in this city...

After that day I was really tired, I walked a lot and saw a lot... I found a motel somewhere between Washington and Philadelphia, where I actually wanted to go the next day... But in the evening I changed my plans. I will visit my uncle ernest and his wife tomorrow - they live somewhere in Pennsylvania - I  haven't seen them for more then 10 years... :-) It was a very spontanious decicion - I'm happy that they have time (or take time) ... :-)