Nach dem Morgenessen ging es für uns richtung Flughafen - Hanspi und Boschi reisten ab.

Wir brachten das Mietauto zurück und ich half den beiden mit den E-Tickets, weil sie an einen nicht bedienten Schalter kamen (wie das in der USA so üblich ist...). Nicht, dass ich wüsste wie das wäre, aber es war als würde ich meine Kinder auf den Flug schicken oder so Smile. Hab das mit den Tickets geregelt, sie zur Handgepäckkontrolle gebracht und dort noch warten müssen, bis beide durch sind und mir noch das letzte mal gewunken haben...

Zu diesem Zeitpunkt wurde mir bewusst, dass ich jetzt wirklich alleine und auf mich gestellt bin. Komischer Moment... Ich ging runter zu den Mietautoständen, das hat alles gut geklappt. Man durfte sich das Auto selber aussuchen - YES Smile - jetzt fahr ich einen Saturn Ion, Bilder muss ich noch machen...

Ich fuhr los mit meinem Saturn, heraus aus dem Flughafenareal ins grosse Land, zuerst etwas ziellos - erst mal ans Auto gewöhnen... Später suchte ich mir meinem Weg nach Miami und verweilte mir die stundenlange Fahrt mit Hawaiianischer Musik... Smile.

In Miami Beach galt es mein Hotel zu finden: 855 Collins Ave. - je näher ich kam, desto grösser wurde das Puff, es war schon fast 6 Uhr... Sooo viele Menschen in den Strassen und noch viel mehr Autos... Ich fand heraus, dass Parkplatz suchen sinnlos ist und dass man das Auto diesen Männern in weissen Hemden geben muss zum parkieren - für teures Geld natürlich, aber das läuft hier so...

Im Hotel waren sie total freundlich und ich erhielt schon einen Welcome Drink... Mein Zimmer ist echt meeeeeeeeega kuhl hier, da könnt ich länger bleiben:





Ich machte mich parat und ging etwas am Ocean Drive spazieren... es war inzwischen dunkel, überall waren Bars und viele Menschen, es war laut - laute Musik.Dann entschied ich mich - trotz allen ungeschriebenen Gesetzen - alleine in ein Restaurant zu sitzen und zu essen. Genau da wo alle an mir vorbei spazieren mussten, ich sie anschauen konnte - aber sie mich leider auch...Smile. Alleine essen ist ziemlich unangenehm, die anderen Leute machen es einem unangenehm, man hat immer das Gefühl, man müsse sich rechtfertigen, dass man schon Freunde hat, die aber grad nicht da sind... Eine bessere Strategie ist so zu tun, als ob man auf jemanden warten würde und sobald das Essen kommt, haben die Menschen nur noch Mitleid, dass man versetzt worden ist, was bedeutet dass man schon Freunde hätte, aber eben Unzuverlässige - was immer noch besser ist als gar keine... Oder so.
Wie auch immer, ich hab es gut überstanden... Smile

Ich wollte weiter in eine Bar, aber fand nichts passendes und so schlenderte ich noch etwas herum und ging vor unserem Hotel noch in die Hotelbar...
Eine kleine Bar, darin befanden sich 5 Menschen und eine Bedienung... Inzwischen nahm ich meinen dritten Drink zu mir... Es ging nicht lange und ich kam mit den beiden Deutschen zu meiner Rechten ins Gespräch - von Stuttgart - Amateurfunker und beide irgendwie in die Informatik verwickelt...
Der Stefan und der Frank (dürfte an eine deutsche Ärzteserie erinnern...) Also die beiden sind wie ich auch nur eine Nacht in Miami und gehen morgen weiter nach Puerto Rico... Wir hatten es lustig und schnell beschloss man gemeinsam weiter zu ziehen... Wir gingen in einen Club am Ocean Drive - Mango's - so viel mir geblieben ist... Ich hab viel getrunken, viel getanzt und es war wirklich ein guter Abend - bin uh froh hab ich die beiden kennengelernt, weil alleine ist halt auch Bar nicht so witzig... Smile.


English

I went with Hanspi and Boschi to the airport and helped them with the e-tickets... Everything went fine and we said goodbye. Then I took my rental car and drove to Miami... it took some hours and finally I arrived in Miami Beach - It was soo unbelivably crowded, people and cars everywhere...

I found my hotel and I really got a great room - Junior Suite... Smile







I got ready for my evening and went for dinner somewhere at the ocean drive, allone... After that I went to the hotel bar and there I met Stefan and Frank from Germany... I was rather happy to get know to them and we spent the whole evening together... We went to a club and danced and drunk a lot...

Miami is really a party city... It was nice... I had a great evening...