Tag 1

Fotos vom ersten Tag

So dann werd ich nun Tage später den Versuch wagen das Wochenede anhand meiner Fotos zu rekonstruieren: Am Freitag morgen wurden Jasmine und ich von unseren Gasteltern zum Flughafen gebracht - mir sind ja scho verwöhnti Göörene :-)

Dort wurde eingecheckt - mein neuerrungenes, riiiiiesengrosses, blumenübersätes Köfferchen ging doch tatsächlich als Handgepäck durch, anbilivibl böt tru.



Der Flug dauerte knapp eine halbe Stunde und leider nahm er nicht ganz alles Students mit, die da hätten mit sollen. Doch woher soll man auch wissen, dass man einen Pass mitnehmen muss zum fliegen? Grrr... deshalb mussten wir dann im Hotel noch auf die verspäteten 3 Students warten.

Insgesammt waren wir glaub ich so 27ig Students und wie das bei einer so grossen Gruppe halt ist: es bildeten sich Untergruppen - am naheliegensten natürlich mit diesen Leuten, welche man verstand. Es gibt einfach zu viele Schweizer hier :-)





Das ganze Rudel wurde also in zwei Vans verteilt und wir verbrachten den durchs Reisen angebrochene Tag mit Sight-Seeing. Schau, Berge! Ach waren wir doch gute Touristen: Bus raus, Foto, Bus rein, fahren, Bus raus, Foto, Bus rein, fahren... und so weiter. Aber es hat sich schon gelohnt, Kauai ist meine absolute Lieblingsinsel und ich finde die Landschaft einfach nur beeindruckend.





Jasmine und ich konnten uns nicht mehr halten und erlagen einer weiteren Jump-Foto-Session - das macht einfach Spass:







Am Abend machten wir eine Pizza-Party, so hat es zumindest Philip genannt. Doch es ging nicht lange und die ersten verschwanden klammheimlich in ihr Hotelzimmer um zu schlafen. Ein anstrengender Tag stand uns bevor, wir ahnten gar noch nicht, wie anstrengend :-)