Ich ging ja doch nicht ganz ohne Hausaufgaben zur Schule. Ich hatte nur gestern kurzzeitig vergessen, wie man das macht - und zwar auf dem Weg zur Schule im Bus. Dabei wird das Arbeitsblatt natürlich meisst schlimmer zugerichtet, als wenn es eben doch der Hund gegessen hätte. Es muss ja nur so aussehen, als hätte man sich mal damit beschäftigt...

Wir werden in den 4 Wochen Schule, welche ich hier habe, eine Arbeit schreiben müssen. Gestern erhielten wir dazu einige Themen zur Auswahl, heute mussten wir auswählen. Mein Thema der Arbeit: Anorexia Nervosa (google doch selber!). Ich werde mir dann später eine Meinung bilden, ob ich das gut oder schlecht finde, sich hier in Hawaii mit ernsthaften Themen auseinander zu setzen.

Aber kommen wir doch zu einem anderen sehr ernsthaftem Thema, jawohl Skydiving - endlich ist es gebucht, bezahlt und überhaupt. Samstag 7.00 Uhr früh gehts los. Mit Anfahrt und Instruktion und Flug und so, schätze ich so um 10.00 Uhr (Sa. 21.00 bei euch - hochschauen ;) ) mich aus dem Flugzeug stürzen zu sehen.... juhuu :-) Am Nachmittag gibts das Beach BBQ von der Schule, wo sich nun doch ganz viele eingetragen haben - es gibt einen strengen Samstag für mich. Davor kommt so viel ich weiss noch der Freitag und auch dafür haben wir so unsere Pläne. Es braucht ja immer so seine Zeit (gerade wenn man schüüüch ist (ja!) ), bis man eine Gruppe findet, in welcher man etwas unternehmen möchte, oder welche einfach die selben Interessen hat - aber ich denk jetzt kommts langsam gut :-). Für Freitag haben wir ein Auto gemietet, mit welchem wir die Insel umrunden werden... ich freu mich schon auf die schönen Strände, die Wellen an der Nordküste und was die Insel eben sonst noch zu bieten hat, neben dem doch sehr amerikanisierten Honolulu.

Ach schon wieder abgeschweift... also zurück zu heute oder für euch gestern oder für mich morgen auch gestern und übermorgen sogar vorgestern und für euch schon...  nach der Schule gings zum Walmart um Dinge zu kaufen und erledigen, die es halt so zu kaufen und erledigen gibt. Später fuhr uns ein Bus an den Waikiki Beach. Ich wank kurz in die Webcam und dann gings noch eine Weile an den Strand. Ist es nicht schön hier?



Die erste Surf-Lession wird wohl doch noch einen Moment auf mich warte müssen, aber ich habe mir sagen lassen, das sie dies gerne tut. Nächste Woche dann.



Und wer bei Strand gleich an Vögeln denkt, der liegt schon nicht so ganz falsch - sowas gibts hier auch.

Ich hab dem Ding ja klare Flip-Flop Grenzen setzen wollen, doch die wurden einfach ignorant umgangen.

Nach dem Strand gings nach Hause um mit meinen Gasteltern Nachtessen > ab heute mögen sie mich offiziell, sie haben es zumindest mal so gesagt. Am Abend werden wir das neue Gast-Mädl am Flughafen abholen, Jasmin. Ich hoffe sie ist extrem kuhl! Am Esstisch haben wir uns Gedanken gemacht, wie sie wohl sein wird... nebst dem extrem kuhl. Also in meiner Vorstellung haben Jasmins immer braune Haare, keine Brille und sie sind mittelgross. Darauf habe ich mich geeinigt, mal schauen was es gibt. Ich wurde blond und mit Brille erwartet. Eine Brille würd ich ja anziehen, aber das mit dem blond... nein.

Na dann, mal schauen...