Heute waren erfreulicherweise die Vögel mal ruhig, dafür hatte es cats and dogs geregnet! Und das praktisch den ganzen Tag! Und mit dem Regen wurden unsere Pläne und unsere Unternehmenslust weggeschwemmt. Mit Hilo haben wir zwar eine gute Ausganslage für Tagesausflüge erwischt, aber auch wieder eine der regenreichsten Städte überhaupt.

Fürs Tsunami Musem hat die Lust grad noch knapp gereicht. Da haben wir gelernt, dass das Wasser in grossen Mengen nicht unbedingt immer von oben kommen muss. Hilo speziell, aber auch Hawaii ganz allgemein, wurde schon diverse Male von zerstörerischen Tsunamies heimgesucht - zum Beispiel verursacht durch Erdbeben in Alaska oder Chile. Der nächste wäre schon lange überfällig... als Haupttipp haben wir mitgenommen, dass man vom Strand verschwinden soll, wenn man ein Erdbeben spürt. Und natürlich soll man die Alarmsignale ernst nehmen, so wie wir es in Maui genau nicht machten...

Irgendwie brachten wir den Tag dann halbwegs durch... wir versuchten noch erfolglos einen Massagetermin zu erwischen, haben uns dann aber fürs Kino entschieden.

"The intern" war eine gute Film-Wahl. Wenn man in den USA ins Kino geht, muss man wissen, dass diese immer sehr kalt sind, dass es unnummerierte Plätze und keine Pausen gibt. Ja und dann halt noch das mit den unrealistisch grossen Portionen... ein medium Getränk ist ein Liter. Eine medium Portion Popcorn sind bei uns zwei Grosse zusammen, und dann erst noch mit Butter überzogen.

Das Filmende war etwas überraschend, plötzlich war alles schwarz und es lief nur noch der Ton. Der Abspann war aber gut zu hören und da sich am Schluss ja alles zum
Guten gewendet hat im Film, konnten wir das Kino mit gutem Gewissen verlassen.

Verlassen werden wir morgen, auch mit gutem Gewissen, das verregnete Hilo. Wir fahren durch den Süden rüber nach Kailua-Kona, ein Ort der für das gute Wetter bekannt ist! Auf dem Weg machen wir noch einen Abstecher zum sehr seltenen Green Sand Beach und auch noch zu einem Black Sand Beach mit hohem Sea-Turtle Potential.

Wir freuen uns auf die letzten zwei Tage Big Island.