Als kleine Erinnerung an den gestrigen Dschungel Ausflug durften wir heute gewisse Stellen am Bein besser spüren als sonst. Die zu kratzenden Stellen sind nun alle mit einem roten Punkt markiert, das macht es einfacher. Heimtückische mühsame Mücken!

Nachdem wir fertig gekratzt haben, ging’s zum verträumten Dörflein Hanapepe, wo wir eine süsse Hängebrücke entdeckten. Danach düsten wir weiter an den Strand, wo wir die Zeit vertrieben, bis zu unserem Katamaran Abenteuer.

Dieses startete dann überpünktlich um 14.30 Uhr und alles schien so perfekt. 4,5 Stunden Katamaran Dinner und Sunset Tour entlang der herrlichen Na Pali Coast!

Die Na Pali Küste ist eines der Highlights auf Kauai! Über 35 Km erstrecken sich die grünen Klippen, die teilweise fast senkrecht vom Meer 1200 Meter majestätisch in die Höhe ragen. Die einzige Möglichkeit diese Klippen zu besichtigen ist per Schiff, Helikopter oder zu Fuss. Diese Klippen so nahe zu erleben war gewaltig und sehr sehr eindrücklich!

Was das ganze Erlebnis noch viel spezieller machte: zeitweise wurden wir von Delphinen begleitet - es hatte unzählige davon und sie schwammen ganz nah mit uns.

Von weitem konnte man auch die Insel Nihau sehen, die als die verbotene Insel bekannt ist. Sie ist in Privatbesitz und darauf leben etwa 150 Hawaiianer ganz ohne moderne Technik, einfach nur mit dem, was die Insel so hergibt. Das kann man sich so gar nicht vorstellen...

Während dem Dinner setzte der Captain dann die Segel und der Katamaran wurde deutlich gemütlicher, und auch langsamer.

Leider machte ich auf der Tour meine ersten Seekrankheit Erfahrungen. Die waren gar nicht mal so toll - muss ich von mir aus nicht wieder machen. Michi machte dafür Nichtraucher Erfahrungen... es scheint, als wäre er der allereinzige Raucher auf der ganzen Insel...

Morgen dann zum Abschluss der Waimea Canion. Am Samstag geht’s weiter nach Maui.