Langsam lohnt es sich die Digicam bereit zu halten!

Heute morgen reisten wir von Honolulu auf der Insel Oahu nach Lihu'e auf der Insel
Kaua'i. Kaua'i ist wie bereits angetönt die Älteste der hawaiianischen Hauptinseln. Sie ist etwa 6 Millionen Jahre alt und wie alle Hawaii Inseln auch vulkanischen Ursprungs. Sie ist handliche 45 x 60 km gross und hat etwas mehr als 60'000 Einwohner. Ein paar Hintergrundinfos, einfach falls ihr mal bei "Wer wird Millionär" mitmacht...

Wir waren viiiiiiiiiiel zu früh am Flughafen, weil wir der Rezeptöse vertraut haben. Die erzählte uns von einem mega Stau am Morgen und dass wir auch bei einem Inlandflug 2 Stundem vor Abflug beim Flughafen sein sollen. Ich war schon etwas misstrauisch, denn Inselhopping hat eigentlich den Ruf etwa gleich unkompliziert wie Busfahren zu sein... aber man glaubt ja dem bezahlten Personal! So wartete unser Taxi um 07.15 vor dem Hotel, für den Flug um 10.00 Uhr. Ja... wir waren dann um 07.50 Uhr durch alles durch vor dem Gate... und es ist also nicht so, dass es uns aus dem Bett gerissen hätte am Morgen! Jänu, wir haben noch ein paar Inselflüge vor uns, wo wir's besser machen können.

Der Flug war extrem kurz! Wir erhielten im Flugi einen Fruchtsaft zum trinken und der Fruchtsaft-Verteil-Stuard war dicht gefolgt vom Abfall-Einsammel-Stuard! Während ich noch auf das Ablöschen vom Abschnall Symbol wartete, kam schon die Durchsage vom Captain, dass wir uns ready zum Landen machen... wir waren keine 30 Minuten in der Luft, das hätte man fast schwimmen können.

Angekommen in Kaua'i empfing uns das schlechte Wetter, was heisst: immer noch sehr warm, aber bewölkt und hin und wieder punktuelle Regenschauer. Es störte nicht wirklich. Auf Kaua'i ist unter anderem der regenreichste Punkt der Welt! Je nach Statistik ist es "nur" der dritt regenreichste Punkt, aber ich halte mich an die Statistik die mir so in den Blog passt!

Wir holten nach dem Flug unseren Miet-Nissan und besuchten das Kaua'i Museum, wie es von unseren Reiseführern empfohlen wurde... es hat sich gelohnt!

Danach gings weiter zu den wunderschönen Wailua Falls! Beeidruckend! Auch die Fahrt dahin war herrlich grün und wunderschön!

Später entschieden wir uns unser Hotel zu beziehen... wir haben bei den Unterkünften etwas aufs Budget geschaut und alle Hotel um die 100 Franken für 2 Personen pro Nacht gebucht... dafür kann man hier eigentlich nicht mega viel erwarten, aber irgendwie muss das ein Fehler sein, oder weil wir so früh gebucht haben oder keine Ahnung... wir haben hier ein grosses Appartment (80 m3) mit Küche, Bad, Wohnzimmer, Schlafzimmer und einem grossen Balkon mit Abendsonne! Es ist eine riesige Hotelanlage mit über 400 Appartments und eigenem Strand... es ist überwältigend! Keine Ahnung wie wir das angestellt haben... schöne Überraschung!

Morgen gibts dann eine Insel Tour :-)