Die gute Nachricht: Wir haben die 8 Stunden Fahrt recht locker gemeistert. Die schlechte Nachricht: Wir haben noch keinen Bären gesehen. Die Frage: Wollen wir das überhaupt? Die Fahrt von Las Vegas zum Yosemite Park via Tiago Pass ist wirklich wunderschön! Man möchte ständig anhalten um Bilder zu machen... eine Bilderbuchlandschaft quasi! Hier im Nationalpark sind wir im Curry Village Camp beheimatet, welches ihr vielleicht noch aus den Medien kennt, denn letztes Jahr ging hier so ein böser Virus umher... der hat jetzt aber keine Ferien mehr und musste das Camp verlassen. Wir wohnen hier also so in einem Zelt, wo es so ziemlich nichts ausser Bett und Licht gibt. Für Strom und Internet mussten wir ein Stück laufen. Michi läuft grad mit dem Handy im die Höhe gestreckt herum auf der Suche nach ein wenig Netz um ein SMS zu versenden und ich nütze die Natel-Aufladezeit dafür ein Bericht zu brösmelen... A propos brösmelen, das sollte man hier grundsätzlich lassen, denn es könnte Bären anziehen (also nicht mit Kleider). Auch mussten wir alles Essen und alles was nach Essen riechen könnte, draussen in einer bärensicheren Box verstauen. Die scheinen es ernst zu meinen. Morgen wissen wir noch nicht so ganz genau was wir machen - wir werden auf jeden Fall den Park, bzw. einen kleinen Teil davon, erkunden. Zu Pferd, mit Velo oder zu Fuss, das sehen wir dann morgen. Es ist irgendwie ein krasser Bruch von der glitzer-vegas Welt in diese einfache Natur. Das einzige was hier glitzert, sind die Wasserfälle, wenn die Sonne einstrahlt; aber das ist doch irgendwie auch schöner.