Eines Abends sass ich auf dem Sofa und schaute fern. Vor mir ein kleines gelbes Säcklein mit Nadeln und Garn und wohl noch einem Kneuel Motivation, welche mich unmittelbar ergriff. Ein Voodoo Püpchen sollte es geben, ein schönes, gelbes Voodoo Püpchen. Eins zum Umhängen, Verschenken, Gernhaben und Schmücken. Und ich schnitt aus Karton die Figur und begann zu wickeln, voller Vorfreude was daraus entstehen würde. Ich schaute fern und wickelte und wickelte. Zuerst die Beine, dann der Körper.... zum Schluss die Arme. Ja aber Moment, welches sind nun die Beine, wo sind die Arme. Frei von jeglichen Proportionen sah ich es in meinen Händen liegen, das gelbe etwas. Den Fernseher inzwischen komplett ignorierend, versuchte ich zu retten, was es noch zu retten gab: die Beine länger machen, den Oberkörper breiter, ja vielleicht mehr oder weniger Arm? Es war ein Ding der Unmöglichkeit, eine Rettung unvorstellbar! Liesse sich daraus vielleicht ein Hund formen, oder ein anderes Tier? Ohne noch lange herumzustudieren beschloss ich einfach das ganze Gearm, Gebein und Gekörper zu umwicklen, wobei ich wohl noch bevor ich es beschloss damit begonnen hatte ...aus Wut, Verzweiflung und anderen Substantiven heraus. Bald war nicht mehr zu erkennen, was es einst geben sollte. Es war einfach nur noch unförmig und gelb. Ohne mir zu überlegen, was es einmal werden sollte, begann ich einen Kopf zu wickeln. Das werde ich ja wohl noch hinkriegen! Eine grosse, gelbe Kugel begann sich in meinen Händen zu formen. Perfekt! Diese Kugel wurde an das gelbe Unding angenäht und siehe da... eine Ente! Natürlich noch nicht ganz, aber nichts anderes würde sich aus dieser Notsituation noch formen lassen. Es muss eine Ente werden. Und so folgten Schnabel, Augen und Flügel. Es war nicht schön, was ich da geformt hatte, aber immerhin erkennbar. "Das hässliche Entlein" war geboren. Und ich bin froh darüber, dass ich es nicht wieder unwickeln musste und daraus ein noch grösseres Ungetüm entstanden ist, welches ich dann wohl wieder umwickelt hätte, um es im Anschluss wieder zu umwickeln. So wäre Schicht für Schicht ein gelbes Monster entstanden, welches wohlmöglich eine eigene Intelligenz entwickelt hätte (immerhin war es ja in der ersten Schicht ein Mensch) und heute gefährlicher als einst die Dinosaurier durch unser Leben ziehen würde. Und noch schlimmer, es gäbe nicht mal eine genügend grosse Nadel um das Voodoo Monster zu stechen.
So gesehen, war es eigentilch eine gute Entscheidung beim "hässlichen Entlein" aufzuhören.

 Zur Facebook Gruppe vom hässlichen Entlein