Claudia-nöd! Heute morgen, friedlich am Arbeiten und >Zäck< , schwarzer Bildschirm. Blick links, Blick rechts, ich war nicht die einzige. Der eine oder andere Gäg fiel, eine lockere Stimmung machte sich breit und gegen Mittag war das Ereignis auch schon wieder vergessen.

Nach dem Mittagessen arbeitete ich weiter und um 15.00 Uhr brauchte ich eine Pause, watschelte rüber in die Mensa und zurück, holte ein Coci Light, quatschte mit Conny, war zu faul zum Treppenlaufen, nahm mit Conny den Lift. Die Lifttür schloss sich wie üblich und der Lift setzte sich in Fahrt. >Zäck< kurzes Aufflimmern des Lichtes, der Lift sackte unangenehm schnell ein paar Zentimeter hinunter und machte komische Geräusche. Gottseidank setzte der Strom gleich wieder ein und wir wurden irgendwo vom Lift wieder hinausgelassen und gingen die restlichen Stockwerke zu Fuss.

Aber auch dieses Ereignis vergass man beim Weiterarbeiten beinahe wieder. >Dong Dong Dong< "Bitte verlassen sie das Gebäude", schlug uns der Lautsprecher mit einer übertrieben gemütlichen Stimme vor.

Also taten wir das, taten alle das. So versammelte sich ganz Leutschenbach vor den Gebäuden, machten Fotos und amüsierten sich. Bis der kleine Mann mit der gelben Jacke kam und uns aufklärte, dass keine Gefahr bestünde "sie hätten den falschen Knopf gedrückt". Kann ja mal passieren :-)