Heut war ein schöner Tag.

Ich wachte am Morgen auf. Wollte meine Augen öffnen, doch das ging nicht. Noch ein Versuch. Vergebens! Geht auf, so geht doch auf! Sesam - öffne dich! Aufmachen, Polizei! Alles nützte nichts. Nur mit Hilfe meiner beiden Hände gelang es mir das jeweilige Unter- und Oberlied vonenander zu trennen. Gestern war's doch fast wieder gut! Und heute wieder feuerrote Augen! Super!

Ich "behandelte" meine Augen und machte mich ungefähr zeitgleich sonst noch parat und schon war ich unterwegs zum Bahnhof und wählte mir Susii an's Ohr - ich rief sie an.

Ich hatte mit meinem "alten Geschäft", bzw. mit auserwählten vom Freitagstisch, zum Mittagessen abgemacht. Ich telefonierte mich mit Susii von Buchs nach Zürich, wo wir beide uns aufhängten - also ich hieng auf und sie auch, irgendwie so.

Dann lief ich bei wunderschönem Sonnenwetter von der Station zum alten Geschäft. Auf dem Weg traff ich bereits das erste bekannte Gesicht an, und der Weg hat sich schon gelohnt. Oben angekommen fand ich bald meine "Jungs" und wir begrüssten uns und ich rechtfertigte mich gleich mal rundherum für meine Augen... nein nicht bekifft, nein nicht geweint - und wenn dann nicht wegen dir! Pah!

In der Kantine dann gleich wieder das eine oder andere bekannte Gesicht und es war schön wieder mal da zu sein. Grad die Zeit vor Hawaii, die letzte Zeit im alten Geschäft, war am schönsten und ich erinnere mich gern zurück :-)

Der Mittag war lustig, fast Freitagstischniveau :-) Ich hab's vermisst! Später verfügten wir uns zum Schachbrett, für's Kafi - wobei ich natürlich stilecht Red Bull Sugarfree trank :-)

Und wir witzelten weiter und dann begann ich meine Tasche auszupacken... ist ja eigentlich inzwischen schon - ehm.. übertrieben? Was ich da mit mir rumschleppe... und definitiv nicht normal :-) Nennt mich ein Kind, nennt mich unreif, nennt mich "komisch" - egal, aber das Lächeln und Strahlen, mit gefolgtem Kopfschütteln, was der eine oder andere Tascheninhalt so bewirkt, ist jedes Gramm wert, was ich da so an "Spielsachen" mit mir rumschleppe :-)

Was ich feststellen musste : 4 auf mich konzentrierte Männer bringen meine Hände zum Zittern - wie soll ich so Kartentricks zeigen! Denkt ihr auch mal an mich :-)?

Als die Jungs dann wieder zur Arbeit mussten, besuchte ich noch den einen oder anderen Ehemaligen (also so arbeitsbeziehungstechnisch) im Gebäude und gönnte mir einen schönen Nachmittag in der Stadt. Ich sonnte mich am See...

Ein herrlicher Tag! Danke an alle die mich heute ertragen haben :-) Und an meine Jungs:
Gerne wieder! :-)