Massi und ich organisierten mal wieder ein "PIT goes wild" Treffen. Alle haben sich brav eingedoodelt und am meisten Zusagen erhielt der Montag 17.03... natürlich im Parterre! Wobei das Parterre leider nicht mehr das ist, was es mal war... die haben das ganze Lokal irgendwie in ein Restaurant verwandelt.

Dennoch war es schön, die bekannten Gesichter wieder zu sehen. Manche hab ich sogar über ein Jahr nicht mehr gesehen. Auf eine "und du bisch also au scho wieder zrugg" Frage war ich nicht so ganz vorbereitet. Mensch, es ist schon so lange, dass ich wieder da bin. Ich arbeite sogar schon fast 8 Monate wieder - unglaublich! Ich muss zurück! Sofort! Wart, ich schreib den Bericht noch kurz fertig...

Ich hab mich natürlich sehr gefreut, dass der Raffi auch da war, weil es zwei Dinge gibt, die ich während meiner SwissLife Zeit nicht wusste: 1. ...dass Raffi "zaubern" kann und 2. ...dass es mich interessieren könnte, dass Raffi zaubern kann :-)

So tauschte ich mich ein wenig mit ihm aus, er kennt natürlich meinen Zauberlehrer auch. Und er zeigte mir auch noch einen extrem kuhlen Trick, den ich nun wie blöd am üben bin - will noch nicht so ganz:-)

Über dem ganzen Tisch im Parterre waren schlussendlich Kartendecks und Karten verteilt und es war nur eine Frage der Zeit (Antwort der Zeit: 2h), bis einer der Jungs (natürlich Zappi) auf die Idee kam, dass man noch Pokern könnte - bei Raffi zuhause, zum Beispiel.

Ich kann nicht Pokern, würde es zwar nicht ungerne erlernen, denke aber, dass es nicht lustig ist, für die Anderen, wenn da ein Anfänger, dem man alles erklären muss mitmacht.

Ich war also am überlegen, ob ich diesen Lokeischenwechsel als Gelegenheit nutzen sollte um bei Zeiten Heim zu gehen - wurde aber mit einem "du kannst dir ja meine Magic DVD's Sammlung ansehen" überredet. Mir fällt grad auf, wie leicht ich zu beeindrucken bin!

Also gingen wir alle zu Raffi und die Pokerjungs machten sich am Tisch bereit für ihre Partie und mir wurde das Zimmer meiner Interessen gezeigt :-) Ich suchte irgend eine DVD raus und schaute diese neben den Pokerjungs an und versuchte mich zu konzentrieren - was aber völlig unmöglich war.

Zimmi flog als erster raus und gesellte sich zu mir. Ich schob ihm eines meiner Decks zu und wir übten Einhandvolten (beidseitig) und Zimmi zeigte sich als ziemlich talentiert :-)

In einer Pokerpause holte Raffi dann eine Extreme Card Magic DVD und die war einfach nur abartig. Unglaublich was man mit Karten alle machen kann! Und Zimmi und ich versuchten gemeinsam mitzumachen. Wir "spulten" immer hin und her und drückten auf Stop - aber es ging einfach zu schnell!

Am Schluss löste Raffi dann auf, dass wir den Show Teil angesehn haben und nicht den Lern Teil, wo die Griffe einzeln quasi in Zeitlupe gezeigt würden... oops :-)

Irgendwann war die Poker Partie vorbei und alle standen noch da, vor dem Fernseher, und liessen sich von den beiden geschickten Händen auf dem Screen beeindrucken.

Ein kleines Beispiel, was man unter Extreme Card Magic zu verstehen hat - krank aber beeindrucken - hab mir natürlich gleich eine Übungs-DVD's bestellt ;)