Endlich wieder Zauberkurs.
Lange musste ich warten - lange konnte ich üben... :-)

Ich blieb, wie beim ersten Mal, lange im Büro um dann direkt in den Zauberkurs zu gehen... Zürich Brunau. Und da waren sie wieder, "Meine Männer" :-) Diesmal formatiert in einem Halbkreis. Stühle, aber keine Tische.

Die Kartentricks wurden nochmals repetiert und natürlich folgte dann der gegenseitige Erfahrungsaustausch, was sagst du dem Publikum, wenn du das machst... :-)

Dann widmeten wir uns einem neuen Kapitel der Magie: Münzentricks. Wie auch bei den Kartentricks war ich nicht unbedingt so begeistert von diesem Kapitel, doch als ich die zauberschule verliess, war ich süchtig.

Etwas überraschend kam ganz am Schluss eine Frage, eines Mitschülers an mich, wie ich eigentlich zu der Zauberei gekommen sei. Und zum ersten Mal wurde mir bewusst, dass ich da jetzt eben dabei bin, im magischen Zirkel. Und das ist irgendwie... interessant... :-)

Was mich fasziniert an der Magie? Fingerfertigkeit, ja das beeindruckt mich am meisten. Aber auch die Art Show, die man aufführt - das Schauspielern. So tun wie wenn da wäre, was da eben nicht ist. Es selber glauben, überzeugend, mit vollem Körpereinsatz. Und zum Schluss natürlich die Möglichkeit die Magie mit Humor zu verbinden :-)