17.12 : Tram11 > Oerlikon. 17.25 : S2 > Wädenswil. 18.06 : Dibi > Rotkreuz.

 

In Rotkreuz fuhren wir ungefähr 3 mal um das ganze Kaff bis wir den Zielort ersichteten. Ein Navi nützt nur dann etwas, wenn man auch die Zieladresse kennt, sollte ich an dieser Stelle vielleicht vermerken. Smile

 

Auf was ich mich einliess wusste ich zuerst nicht richtig. Wir traten mal ein und da fand man einen grossen gestuhlt und getischten Saal vor. Viele Menschen, eine hell beleuchtete Bühne und kaum mehr zwei Plätze für uns.

 

Als bald man sich setzte, begann auch schon eine Gugge mit ihrem ersten Stück und dann gleich nochmals mit ihrem zweiten Stück, welches auch das erste Stück war - vielleicht war das Erste auch das zweite Stück und das zweite das Erste, wir werden es nie erfahren. Schliesslich kommt aber das bessere der beiden ersten Stücke dann auf die CD (Guggen Power Vol. 4 > 20 auserwählte Guggen)Smile

 

Während dem Zuhören konnte man nicht wirklich reden...  ja man konnte so tun wie wenn man reden würde und so tun, wie wenn man etwas verstanden hätte... Smile Aber wirklich reden konnte man nur zwischen den verschiedenen Guggenauftritten.

 

Aber basteln konnte man zu jeder Zeit... Smile

 

Rund um uns, waren Jugendliche (ehm... nicht viel jünger als ich Smile) sich am besaufen. Nach einiger Angewöhnzeit kam man mit unseren Tischnachbarn ins Gespräch und natürlich konnte ich mir so einen Zaubertrick nicht verkneifen, wie auch... Smile Aber ein Kartentrick mit einem Besoffenen hat irgendwie nicht so viel Reiz... keine Herausforderung, denn er konnte sich die Karte eh nicht mehr merken und war wahrscheinlich nur schon vom Abheben fasziniert... Smile Und ich weiss auch nicht wiiie viele Karten der da gesehen hat... Smile

 

Begeistert war er trotzdem und wollte unbedingt einen Trick lernen... Und ich liess mich dazu erweichen. Und ich erklärte ihm Schritt für Schritt, wie ich das mache und legte ihm zur Verdeutlichung die Karten offen hin, damit er alles sieht. Und er Hammer, er staunte trotzdem noch und fragte, wie ich das gemacht hätte!? Smile

 

Dann kamen natürlich noch die Daumen ins Spiel, weil die Umwelt geeignet dafür schien und tatsächlich, der Spass am Spiel liess nicht nach. Gummitwist wurde dann noch in der Theorie durchgenommen und von einem Fän sollte ich dann zum Schluss auch noch eine selber gebastelte Blume erhalten, die Zeit reichte jedoch nicht und so bekam ich einfach das Rohmaterial... !? Smile

 

Der Tambi des Abends wurde noch gewählt (von uns) und das Projekt A.B.B.A kurz mit Chüdi (mit „d“) besprochen... kommt gut! Smile


War ein witziger Abend! Danke Dibi für's Fahren und alles und überhaupt Smile!


PS: Wenn man die Smilies miteinander verbindet, ergibt es eine Figur.

PPS: Stimmt gar nicht!