Zur Zeit bin ich sehr beschäftigt damit, Freundschaften rund um mich herum zu kündigen, da meine Umwelt irgendwie in ein Alter kommt, wo sie auszieht, Kinder kriegt oder heiratet. Und alles ist irgendwie mit Aufwand verbunden!

Und das man helfen geht, ist ja selbstverständlich unter Freunden - also jetzt nicht unbedingt beim Kinder kriegen... aber sonst so grundsätzlich... 

Angie ist nun also ausgezogen!

Wir waren 7 Helfer für etwa 3 Möbelstücke... :-) Also war nicht wirklich harte Arbeit - es war sogar annähernd witzig!

Aber Thema zügeln und Männer, das muss ich hier noch irgendwie kommentieren:
Kennt irgendwer noch dieses Spiel, welches man als kleines Kind spielte? So ein Holzwürfel, innen hohl, und auf jeder Seite hatte es eine Öffnung in Form einer geometrischen Figur, z.B ein Kreis, ein Quadrat, ein Dreieck etc. Dazu gibt es dann so Klötzchen in der entsprechenden Form und die Herausforderung ist es die Klötzchen irgendwie durch diese Öffnung zu bringen.

Jetzt gibt es da natürlich zwei Varianten, entweder man versucht einfach mal und irgendwo wird es dann schon passen... oder man schaut mal die Figur an, schaut die Öffnung an, und schätzt ab, ob es da durchpassen könnte.... Liebe Männer, schaut doch einfach den Schrank, und das Treppenhaus wo er durch soll an vorher... :-)




Irgendwann zwischen zügeln und Fleischplatte parat legen, hab ich mir eins bis zwei Sekunden Zeit genommen, meinen Abend (ohne Andrea!!!!! :-(   ) zu planen! Gemütlicher Fernseh Abend zu Hause natürlich... Aber dann war das SMS bereits auf dem Weg nach Brittnau und mein Abend verplant!

Fasnachtsparty Gettnau! Da ging isch die Schlümpfe schauen und hören... ohne Andrea... :-(





Im Kafi Stübli freundete ich mich kurzzeitlich mit ein paar Kafistübli Sitzer an... jedoch wurde ich schnell mit Handörgeli Musik wieder aus dem Kafi Stübli getrieben...

In Gettnau blieb ich nicht lange... da war doch noch die Crazy Night in Strengelbach? Aber ohne Andrea....:-(

Es ging nicht lange und da fand man plötzlich alle... Fränzi, Reti, Spychi, Spychi Cousin, Länzu, Länzu Fründin und und und... :-) Ganz viele Bloggeister.... Ja da gefiel es mir schon viel besser als in Gettnau... und ach irgendwie hab ich wieder mein volles unterhaltungs Programm durchgespielt... mit Zaubertricks und Mutproben - und da waren Leute, die mitmachten und ja... es war halt witzig! :-)



Fränzi kam plötzlich mal auf mich zu, im Schlepptau irgend so ein Typ (nicht der im Bild!) den sie mir mitbrachte... er wurde mir mit den Worten "Das isch au en Zürcher" mir vorgestellt und diese Gemeinsamkeit sollte dann wohl als die Grundlage unserer Unterhaltung dienen!? ... nun das tat sie nicht. :-)

Das hat mich daran erinnert, wie mein Vater mich, als ich des Unfalls wegens im Rollstuhl sass, an der 2-Rad Messe einfach neben einen anderen Rollstuhl hinstellt und fand "hier hast du einen Kollegen".... :-) Und man ist so machtlos, wenn Menschen beginnen ihre Umwelt aufzuräumen... Zürcher zu Zürcher... Rollstuhl zu Rollstuhl...

Nein Fränzi - keine Kritik... war einfach witzig... :-)
Schade hab ich das Lasso Lied verpasst... ich hab's noch gehört draussen... :-(