Und das ist heute Abend angesagt:



Kritik wird folgen... wenn ich sie nicht früh genug abschüttle!

Die Kritik

Mit Andrea hatte ich gleich in Wallisellen abgemacht. Sie kam mit dem Zug und ich direkt vom Büro aus mit dem Auto. Ich war etwas früher da und war gerade die Lage von Bahnhof, Parkplatz und Auftrittsort am abchecken und plötzlich lief mir doch der Peach geradewegs entgegen. Ich wollte noch etwas Lasches wie "Dich seh ich dann auch noch..." oder "Bis später..." oder "Dich kennt man doch aus dem Radio..." sagen. Aber irgendwie liess es die Situation nicht zu... Aber hier schon mal der erste Eindruck: nicht abgehoben, einer wie viele.

Zuerst wurden wir wieder ein bisschen von den Fernsehleuten instruiert - jaaa das ganze kommt dann wieder im Fernsehen: 29.12.07 - 20.30 Uhr. Wir gehören dann auch zu diesem Fernsehpublikum, über welches man sich Jahre später lustig macht, wenn man das Video, die DVD oder was es auch immer sein wird wieder einmal anschaut: "Öööhh diese Kleider waren damals modern".

Peach Weber ist irgendwie liebenswert und man möchte ihn nicht kritisieren, aber da komm ich jetzt nicht drum rum. Ich hatte keine grossen Erwartungen - ich hatte ihn bereits am Heitere Comedy Open Air erlebt und jaaa, man kennt ihn halt einfach... Aber trotzdem - nicht mal die kleinen Erwartungen wurden erfüllt. Ich habe gelacht - manchmal weil es witzig war und oft, weil ich Andrea anschauen musste, weil der hinter uns so komisch gelacht hat, oder weil die in unserer Reihe am Gang fast gestorben ist vor lachen.

Ja das mit dem Humor ist so eine Sache... Meiner Meinung nach ist Humor halt eine Intelligenzfrage - ohne dabei jetzt Peach Weber zunahe zu treten zu wollen. Aber es ist halt so, dass ich einen Witz dann lustig finde, wenn ich noch ganz weit um viele Ecken denken muss um ihn zu verstehen. Je grösser der Bogen ist, den ich noch ergänzen muss, desto lustiger das Ergebnis - und wenn ich mir noch mehr als die Hälfte dazu denken muss... gut dass geht dann in Richtung ASCA Humor... :-) Ja es ist halt ein grösseres Erfolgserlebnis und wenn ich immer nur noch ein bisschen dazu denken muss, oder noch besser, das zu Ergänzende auch noch gleich präsentiert wird, dann reicht es halt nur noch für ein Schmunzeln oder ist nicht mehr lustig. Vorausschaubare Sachen kommen gar nicht gut... Zu seiner Verteidigung muss ich natürlich noch sagen, dass wir halt vieles schon am Heiteren Comedy gehört haben und einen Witz zweimal hören... ja dann kann man ihn so gar nicht mehr beurteilen.

Wie auch immer, im Prinzip waren es einfach typische Peach Weber Witze, Sprüche und Lieder in einem schnellen Tempo aneinander gereiht, wobei eigentlich wirklich vor allem das Tempo die Herausforderung war und nicht der Inhalt. So zwei, drei wirklich Gute waren schon dabei, trotzdem... das reicht mir nicht... :-)

Aber ich versteh schon, dass man vielleicht eher auf einen Witz zurückgreift, der Jeder verstehen kann, als die Hälfte des Publikums abzuhängen. Hey aber manchmal wurde da wirklich bei Witzen gelacht, wo wir nur noch Kopf schütteln konnten, wie kann man sich mit so wenig zufrieden geben? Tränen wurden gelacht - aber nicht von uns. Wir haben nicht unter unserem Niveau gelacht... ;)

Gegen Ende... ich will ja nicht sagen, man hat gehofft, dass es endlich fertig ist, aber so richtig böse war man schon auch nicht... :-)

Ohhh das ist alles so vernichtend was ich hier geschrieben habe - vielleicht bin ich einfach wirklich zu anspruchsvoll...