Endlich Freitag... oder so.  Der Freitag ist doch der schönste Tag der Woche - da er so nah am Wochenende ist - ja sogar ein Teil davon ist. Doch ist Freitag auch der traurigste Arbeitstag, weil er am nächsten am "Montag danach" ist.

Auf dieses Wochenende hab ich mich besonders gefreut. Weil ich es mir verdient hatte, wie ich mir so einrede...

So gegen Mitternacht traff ich in Wisen ein und fand Andrea in der Gugge-Bar vor... da verweilten wir eine Weile und beschlossen aber noch doch im Joker Sissach vorbei zu schauen - ein wenig Präsenz zeigen. Und schliesslich haben wir da eine gewisse Überwachungspfilicht zweier Personen: aus Personenschutzgründen werden diese hier nur D. und  D. genannt. Viel spannendes gibt es zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht aus dem Leben von D. und D. zu berichten, wir werden jedoch dran bleiben...

Am Samstag war das Dorfturnier, wo ich bei der Guggemusig mitmachte - Hier das Beweisfoto:



Andrea war irgendwie anders beschäftigt:



Gegen 11 weitere Manschaften messten wir uns in Disziplinen wie Korbball, Indiaca, Unihockey und Schiessen. Wir gaben alles.... und verloren alles! Einen Nachmittag geschwitzt, gekämpft, gehofft und bestimmt noch ganz viele andere "ge-" Verben. Nur Schiessen (die einzige unsportliche Disziplin) konnten wir... da waren wir besser als der Schützenverein.

So kamen wir doch noch auf den 10ten Platz... :-)

Doch Moment, da war doch noch die allesentscheidende Schlussrunde!

Zuerst musste man zu zweit einen Tennisball Rücken-an-Rücken einklemmen und so einen Slalom laufen - das sah ungefähr so aus:


Daaaaannn musste man Sackhüpfen:


Und zum Schluss dann noch mit diesen kuhlen Ski laufen


... was nicht alle so auf Anhieb konnten:


Iiiiiirgendwie mogelten wir uns durch den ganzen Wettkampf bis ins Finale... Wo wir mit dem stolzen dritten Platz belohnt wurden.

Am Abend erhielten wir im Festzelt unseren Preis... :-)



Später gings weiter in die Gugge-Bar wo wir uns mit zeichnen, Sing-Star, Trinken, Tanzen, Servier-Susii-sein und weiteren Dingen beschäftigten... Ich war nicht so fit und zog mich relativ früh zurück...

Ich hörte Andrea um 6.00 Uhr nach Hause kommen... :-)

Bilder