Jaja, so ein Vorstellungsgespräch kann schon belastend sein... :-)

Am Montag erhielt ich einen Anruf und wurde zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Das Gespräch war am Mittwoch Nachmittag. Das heisst nur ein bizeli Stunden um mich so richtig darauf vorzubereiten...

Der Job würde mir sooo gut gefallen und ich wünsche mir so sehr den zu kriegen - Deswegen hab ich das mit dem Gespräch wirklich unheimlich ernst genommen, viiiiiel zu ernst... :-) Und ich war ziemlich nervös... man kann da ja so viel falsch machen! Viel mehr als man überhaupt denkt... Und weil ich schon nervös war, war es ein Leichtes, mich selber mit herumstöbern im Internet, noch viel nervöser zu machen... :-)

Irgendwo hab ich dann so Fragen gefunden, die gestellt werden könnten... ja ganz schlimm, was die einem alles hätten fragen können. Kleiner Auszug daraus:

-----
Provozierende Fragen, die Sie bei dem Vorstellungsgespräch beantworten sollten

  • Wer hat dieses Kostüm oder diesen Anzug für Sie ausgesucht?

  • Glauben Sie, daß Sie mit diesem Schmuck oder dieser Krawatte Eindruck schinden können?

  • Warum sind Sie so nervös?

  • Glauben Sie, daß Sie mit diesen Unterlagen eine Stellung finden?


-----

Okey, diese Fragen wurden mir nicht gestellt, aber zum nervös machen reicht es schon... was wenn es total unangenehm wird? Darf ich davon rennen?

Ja und dann das alt bekannte Schwächen / Stärken Spiel. 3 Schwächen nennen. Ich hab überall rumgefragt und alle meine Freunde mussten mir meine Schwächen nennen. Nun bin ich zwar depremiert, aber weiter bin ich nicht, weil das sind natürlich keine Schwächen, die ich an einem Vorstellungsgespräch präsentieren würde, weil das sind da ja nur versteckte Stärken - eine Stärke im Körper einer Schwäche oder so...

Das find ich sowieso so ein sinnloses Spiel, weil die wissen ja auch, dass man da keine wahren Schwächen preisgibt, ja man sollte ja nicht mal... überhaupt dieses ganze Verkaufsspiel. Wenn ich mich verkaufen wollte, hätte ich einen anderen Job... Aber was solls, mit Müh und Not hab ich meine Vorzeige-Schwächen zusammengebracht...

Auf der Suche dannach bin ich auf ziemlich kuhle Antworten gestossen:

Nennen sie mir ihre Schwächen?
"Wenn sie Jemanden mit Schwächen suchen, sind sie bei mir falsch!"

Nennen sie mir 3 ihrer Schwächen?
"Bauch, Hüfte, Po"

Nennen sie mir 3 Stärken / 3 Schwächen?
"Zuverlässig, Hilfsbereit, Teamorientiert"
"Zu zuverlässig, zu hilfsbereit, zu teamorientiert"

Nennen sie mir Stärken und Schwächen?
"Ich bin super zuverlssig, ich bin überaus motiviert und ein absoluter Teamplayer"
"Ich neige zu übertreibungen"

Nennen sie mir Schwächen?
"Ich habe eine Schwäche für schöne Männer... "

Nennen sie mir Schwächen?
"Ich kann keine Schwächen zugeben..."

Nennen sie mir Schwächen?
"Vorstellungsgespräche... "

"Lese-Schwäche?"
"Seh-Schwäche?"
"Alters-Schwäche?"

....


Ja und neben dem ganzen vorbereiteten Gespräch muss man ja noch die ganze Körpersprache vorbereiten. Ja nicht die Ärme verschränken, Daumen sichtbar halten, beide Beine auf den Boden, Augenkontakt halten - aber nicht starren und und und - da kommt man ja gar nicht zum reden!

Fragen sollte man natürlich auch noch vorbereiten... und dabei muss man ja auch irgendwie beachten, was für Fragen man stellt, weil man auch auf diese Art etwas von sich preisgibt...

Ja und das war es so etwa an Vorbereitung. Mit all diesem Wissen ging ich dann eben am Mittwoch zu diesem Gespräch. Und dann kam schon das erste unvorhergesehene Problem. Um 15.00 Uhr war das Gespräch, ich war um 14.45 da - wann meldet man sich beim Empfang? Pünktlich oder zu früh? Ich stand da und wusste es nicht.... also nahm ich den Publikums-Joker und fragte 2 meiner Lebensberater. Die eine meinte nur so 2, 3 Minuten zu früh und die andere meinte 10 Minuten zu früh (ich erhielt das SMS aber 5 Minuten vor dem Termin?) .

So ging ich dann pünktlich - mit Tendenz zu früh - an den Empfang und wurde abgeholt und in einen Raum gebracht, wo eine vom HR und mein vielleicht zukünftiger Chef sass.

Das Gespräch war sehr angenehm und nicht annähernd so schlimm wie ich es mir vorgestellt hatte... UND sie wollten nicht mal meine so gut vorbereiteten Schwächen wissen!!! ich wollte, als das Gespräch langsam ein Ende nahm, fast noch sagen, "hey - ich habe imfall auch schwächen!" . Aber ich liess es bleiben... :-)

Ja... jetzt halt abwarten. Wär schenial wenn es klappen würde...